rewirpower.de – Das Revierportal


Suche:

Donnerstag, 31. Januar 2008

Nudeln auf Risottoart: Geröstete Penne Rigate

Geröstete PenneInspiriert durch ein Rezept von Ferran Adrià versuchte ich es heute mal mit gerösteten Penne Rigate. Sie werden ähnlich wie Risotto zubereitet. Die getrockneten Nudeln (400 g) werden zunächst in Ölivenöl angebraten bis sie deutlich Farbe angenommen haben und ein wunderbares Röstaroma verströmen. Man sollte neben dem Topf stehen bleiben, nur knapp unter halber Flamme erhitzen und die Nudeln ständig wenden, weil sie sonst schnell ankokeln.

Wenn die Nudeln deutlich Farbe angenommen haben, zwei in dünne Scheiben geschnitten Knoblauchzehen und zwei fein gehackte frische Chilischoten zugeben und kurz anschwitzen. Dann etwa 800 ml Gemüsebrühe angießen, so dass die Nudeln bedeckt sind. Etwa 12 Minuten lang kochen, bis die Nudeln al dente sind. Je nach Sorte kann das auch ein paar Minuten früher oder später so weit sein. Die Nudeln saugen die Flüssigkeit nahezu komplett auf. Ich habe zwei Minuten vor Ende der Kochzeit 200 g frischen Spinat untergezogen und am Ende noch schwarze Oliven (entkernt), geröstete Cashewkerne, Parmesankäse, Salz und ein paar Spritzer Balsamico zugegeben. Aber im Grunde sind geröstete Nudeln so vielseitig kombinierbar wie Risotto.

Das sage noch einer, Adrià und Co. hätten nur was mit Texturgebern, Schäumen und Gelen im Sinn.

  • Twitter
  • Webnews.de
  • MisterWong.DE
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Digg
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Yigg
  • Yahoo! Bookmarks
  • FriendFeed
  • Posterous
  • RSS
  • Print
  • PDF

2 Antworten zu “Nudeln auf Risottoart: Geröstete Penne Rigate”

  1. fressack sagt:

    Das sage ich ja gar nicht.

  2. klada sagt:

    Stimmt, du bist ausnahmsweise mal nicht im Visier ;-)

    kompottsurfer

Hinterlasse eine Antwort