rewirpower.de – Das Revierportal


Suche:

Dienstag, 27. Oktober 2009

Geräucherter Matjes

MatjessalatIn den letzten Wochen fahre ich total auf den geräucherten Matjes vom Fisch Huber in Bochum ab. Ansonsten ist der Laden nicht unbedingt meine erste Anlaufstelle für Fisch, aber der Räuchermatjes macht mich wirklich an. Gerne verwurste, ähem verfische ich ihn für einen Salat mit Kartoffeln und Tomaten (gelegentlich sind ja sogar noch passable aufzutreiben). Und bitte nicht wieder lästern wegen meiner desaströsen Art anzurichten. Das ist meine Alltagsküche. Außerdem bin ich bestenfalls Zweitliga-Hobbykoch, unteres Tabellendrittel. Da darf man nicht mehr erwarten.

  • Twitter
  • Webnews.de
  • MisterWong.DE
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Digg
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Yigg
  • Yahoo! Bookmarks
  • FriendFeed
  • Posterous
  • RSS
  • Print
  • PDF

5 Antworten zu “Geräucherter Matjes”

  1. DirkNB sagt:

    Der letzte Satz läuft aber unter “fishing for compliments”. ;-)
    Der Tellerbelag sieht doch lecker aus. Anderer Leute Rezeptbilder sehen auch nicht besser aus. ;-) (http://blog.rundumgenuss.de/?cat=5).
    Hast Du mal das genauere Rezept? Was ist denn da mehr drin außer Tomate, Matjes und gebratene, grob gewürfelte Kartoffeln?

  2. klada sagt:

    Ja, das kommt schon fishing-for-compliments-mäßig rüber, kein Wunder, geht ja auch um Fisch ;-) . Im Ernst: Mir ist das meistens zu mühevoll, noch extra schön anzurichten, es sei denn, für ein besonderes Menü, aber auch da fehlt mir offen gestanden das richtige Händchen, oder vielleicht einfach nur die handwerkliche Basis.

    Zum Rezept: Mal sehen, ob ich das noch zusammen bekommen, dann schicke ich das nach. Drin sind auf jeden Fall noch hauchdünne Ringe von zwei mittelgroßen Zwiebeln, die ich bei niedriger Flamme in Balsamico weichgekocht habe.

    Grüße
    kompottsurfer

  3. DirkNB sagt:

    Mir tropft der Zahn.
    Essen muss ja auch nicht nur gut aussehen, Hauptsache, es schmeckt. Bei mir gibt es als Resteverwertung auch immer mal wieder “Pamps”, was ein Zwischending zwischen Suppe und Püree ist. Sieht manchmal auch sehr eigentümlich aus, schmeckt aber meist besser als es aussieht. ;-)

  4. CMM sagt:

    WOW, ernährungstechnisch ne klasse Kombination. Stehe zwar nicht auf Matjes aber das sieht lecker aus. Labskaus sieht auch nicht gut aus, kann aber vorzüglich schmecken ;-) Auch wenn ich auf dem Tripp – Abends Eiweiß – und somit Abends Fisch bin und da kommen mir keine Kohlenhydrate mehr auf den Teller ;-) Mein Favorit im Moment – Feldsalat mit Tomaten und geriebenen Parmesan, darauf angerichtet geräucherte Forelle oder Steinofen-Makrele. Ich glaube, ich bekomme Hunger ;-) )

  5. klada sagt:

    Bei Feldsalat favorisiere ich kleinblättrig gewachsenen, weil es nach meinen Erfahrungen der aromatischere ist. Aber der ist nicht unbedingt leicht zu finden, weil viele Bauern nur großblättriges Zeug verkaufen.

    kompottsurfer

Hinterlasse eine Antwort