rewirpower.de – Das Revierportal


Suche:

Freitag, 14. Januar 2011

Dioxinskandal: Bioläden erleben Eierboom wie zu Ostern

Eiernotstand im BioladenMit einem Hinweisschild musste ich mich zufrieden geben, als ich heute im Bioladen Eier einkaufen wollte. “Unsere Biohühner können nicht mehr als sonst an Eiern legen. Bei der sehr hohen Nachfrage kann es zu Engpässen kommen, wir bitten um bewusstes, artgerechtes Verständnis”, stand dort zu lesen, und meine Nachfrage beim Ladenpersonal ergab, dass der Boom auf Bio-Eier derzeit so extrem sei, dass man am besten gleich morgens, kurz nach Ladenöffnung zum Einkaufen kommen sollte. Nur das “artgerechte Verständnis” konnte man mir nicht erklären.

Tja, offensichtlich trauen die Verbraucher selbst den Bio-Eiern aus dem Supermarkt nicht mehr so recht über den Weg. Da muss es also schon der Bioladen sein. Gestern Abend zeigte Kerner übrigens einen erschreckenden Beitrag, wo mittels versteckter Kamera enthüllt wurde, wie leicht Gastronomen mit Billigstpreisen zum Kauf von Dioxin verseuchten Eiern zu verführen sind. Die natürlich nicht wirklich verseucht waren, logisch.

  • Twitter
  • Webnews.de
  • MisterWong.DE
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Digg
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Yigg
  • Yahoo! Bookmarks
  • FriendFeed
  • Posterous
  • RSS
  • Print
  • PDF

Tags:

Eine Antwort zu “Dioxinskandal: Bioläden erleben Eierboom wie zu Ostern”

  1. Arthurs Tochter sagt:

    Logisch!
    Ein Schelm, der….

    ;)

Hinterlasse eine Antwort