rewirpower.de – Das Revierportal


Suche:

Donnerstag, 12. Mai 2011

Steigende Lebensmittelpreise und was daran gut ist

Preiserhöhung bei Lebensmitteln: Beim Bauern kommt nichts an

Nirgendwo in der Welt, so scheint es, sind die Konsumenten bei Lebensmitteln so preisempfindlich, wird der Preiskampf in Superm√§rkten und bei Discountern so erbittert gef√ľhrt wie in Deutschland. Diesen Eindruck best√§tigte mir im letzten Jahr auch Monika Hartmann, Professorin f√ľr Marktforschung der Agrar- und Ern√§hrungswirtschaft am Institut f√ľr Lebensmittel- und Ressourcen√∂konomik der Universit√§t Bonn, mit der ich in einem Interview √ľber die Lebensmittelampel und Kennzeichnungspflicht sprach.

Besonders Preisver√§nderungen bei Schl√ľsselprodukten wie Butter, Milch, Kaffee und Brot nehmen die Verbraucher in Deutschland sehr genau wahr, weshalb die Handelsketten mit Preiserh√∂hung dort am vorsichtigsten sind. Und in diesen Segmenten enormen Druck auf die Erzeuger und die verarbeitende Lebensmittelwirtschaft aus√ľben, um die Preise halten zu k√∂nnen. Welche Folgen das auf die Produktions-, Arbeits- und Haltungsbedingungen in den jeweiligen Erzeugerl√§ndern hat, ist schon erschreckend genug. Dazu kommt das wachsende Spekulationsgesch√§ft mit Lebensmitteln an den Rohstoffb√∂rsen (der kompottsurfer berichtete). Regulierungsma√ünahmen sind da aus Sicht des kompottsurfers durchaus in Betracht zu ziehen.

Steigende Lebensmittelpreise sind bei der Konsumentenmehrheit vermutlich nur dann vermittelbar, wenn deutlich wird, dass davon die vielen kleinen, am Existenzminimum wirschaftenden Erzeuger profitieren. Dass Qualität ihren Preis hat, wird beim Verbraucher hierzulande mehrheitlich scheinbar weiterhin nur auf den Autokauf bezogen begriffen.

Aber das Tiefk√ľhlpommes, wie Spiegel Online berichtet, mit 43 Prozent Preisanstieg innerhalb eines Jahres verteuert wurden, finde ich aus ern√§hrungsphysiologischer Sicht eine wirklich gute Nachricht. In dem Beitrag wird auch erl√§utert, dass von den meisten Preiserh√∂hungen beim Erzeuger offensichtlich nichts h√§ngen bleibt.

  • Twitter
  • Webnews.de
  • MisterWong.DE
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Digg
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Yigg
  • Yahoo! Bookmarks
  • FriendFeed
  • Posterous
  • RSS
  • Print
  • PDF

Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort