rewirpower.de – Das Revierportal


Suche:

Donnerstag, 12. Dezember 2013

The Taste: Das Finale steht, die Quote fällt.

Nach der Wiederbelebung der ausgeschiedenen Felix und Dennis für die gestrige Sendung, die Alexander Herrmannn “Vorfinale” nannte, die aber wohl besser als Wünsch-dir-was-Runde firmiert hätte, stehen die Teilnehmer fürs Finale nun fest. Zumindest theoretisch. Qualifiziert sind der auferstandene Dennis sowie Felicitas aus dem Team von Tim Mälzer, Fleischermeisterin Christa aus dem Team von Lea Linster und kompottsurfers neuer Liebling Gabriel, der von Alexander Herrmann gecoacht wird.

Ganz übel erwischte es das Team von Frank Rosin. Im Gegensatz zu den anderen Coaches, die auch zahlreiche Hobbyköche aufnahmen,  hatte Rose sich in der ersten Sendung eine Truppe aus vier Profiköchen zusammengestellt, die aber schon früh die Segel streichen mussten. Nur Diana hielt durch, bis sie (angeblich durch einen Infekt, der kompottsurfer berichtete), ähem, ausgeschieden wurde. Dafür sprang gestern der ungeliebte, garstige Felix wieder ein. Es wird aber sicher nicht an ihm und seinem späteren Ausscheiden gelegen haben, dass The Taste die schlechteste Quote der gesamten Staffel einfuhr. Es ist wohl eher der im ZDF erfolgreich gegen das Ausscheiden in der Champions League aufspielenden Dortmunder Borussia geschuldet, dass nur 1,73 Mio. Zuschauer den Protagonisten von The Taste dabei zusahen, wie sie das Kochthema Liebe versägten. Denn Zufriedenheit kam bei den Juroren nicht auf, angesichts der angeblich bescheidenen Löffeldegus, die sie von ihren Schützlingen serviert bekamen. Sei’s drum, nächste Woche gibt’s keine Fußballkonkurrenz, und noch dazu das Staffelfinale, bei dem es um 100.000 Euro geht. Mal sehen, wer die besten Nerven hat. Und die Quote wird sicher auch wieder besser.

  • Twitter
  • Webnews.de
  • MisterWong.DE
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Digg
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Yigg
  • Yahoo! Bookmarks
  • FriendFeed
  • Posterous
  • RSS
  • Print
  • PDF

Hinterlasse eine Antwort